Willkommene Abwechslung für die Blue Devils

Die Blue Devils befinden sich in der Vorbereitung auf die neue Saison.

Die Blue Devils befinden sich in der Vorbereitung auf die neue Saison. Seit Montag schuften die Eishockey-Cracks der Blue Devils im Trainingslager, jetzt freuen sie sich auf eine willkommene Abwechslung. Am Sonntag um 18 Uhr steht das erste von sieben Vorbereitungsspielen auf dem Programm – und das hat es gleich in sich. Die Weidener gastieren beim Nachbarrivalen und DEL2-Vertreter Bayreuth Tigers.

„Der Einsatz ist super, ich bin zufrieden“, zieht der neue Chefcoach Milan Mazanec nach den ersten Trainingstagen eine positive Zwischenbilanz. Vor allem von den spielerischen Fähigkeiten ist der Tscheche angetan. „Da sind die Spieler schon weiter, als ich zu diesem frühen Zeitpunkt erwartet hatte.“ Jetzt freue er sich gemeinsam mit der Mannschaft auf das erste Match gegen einen starken Gegner. „Bayreuth wird uns aufzeigen, worauf wir uns konzentrieren, was wir verbessern müssen“, sagt Mazanec vor der Rückkehr an eine frühere Wirkungsstätte. In der Oberliga-Saison 1999/2000 stürmte er 29 Mal für die Wagnerstädter und erzielte dabei 7 Tore. Er habe gute Erinnerungen an diese Zeit und immer noch Kontakt, zum Beispiel mit dem Sportlichen Leiter der Bayreuther, Dietmar Habnitt.

„Bis auf Kleinigkeiten sind alle Spieler fit“, freut sich Mazanec, dass er am Sonntag sein komplettes Aufgebot – zwei Torhüter, sieben Verteidiger, elf Stürmer – einsetzen kann. „In der Vorbereitung bekommen alle ihre Chance“, kündigte der Coach an.

Die Bayreuth Tigers, die im Vorjahr als DEL2-Aufsteiger sofort das Play-off-Viertelfinale erreichten, sind den Weidenern in Sachen Vorbereitung ein Stück voraus. Die neue Saison in der DEL2 beginnt nämlich schon am 15. September, die Blue Devils starten zwei Wochen später (29. September) mit dem Heimspiel gegen den Deggendorfer SC in die neue Serie der Oberliga Süd. Die Bayreuther, bei denen mit Michal Bartosch und Andreas Geigenmüller weiterhin zwei Ex-Weidener stürmen, haben beim Tatra-Cup in Poprad (Slowakei) bereits die ersten Testspiele gegen internationale Gegner absolviert. Nach Niederlagen in den Gruppenspielen gegen Nizza (2:3 n. P) und Poprad (2:3 n. V.) gab es im Spiel um Platz fünf einen 6:2-Erfolg für die Mannschaft von Trainer Sergej Waßmiller gegen den sechsfachen ungarischen Meister Dunaujvaros.

Bayreuth wird uns aufzeigen, worauf wir uns konzentrieren, was wir verbessern müssen.
Der neue Devils-Trainer Milan Mazanec vor dem ersten Testspiel beim DEL2-Klub

Nach einer weiteren Woche Trainingslager bestreiten die Blue Devils die ersten beiden Heimspiele – gegen zwei Klubs aus der DEL2. Am Freitag, 1. September, um 20 Uhr steigt das Rückspiel gegen die Bayreuth Tigers und am Sonntag, 3. September (18.30 Uhr), gastieren die Dresdner Eislöwen in der Hans-Schröpf-Arena.

Aufgebot Blue Devils: Lala, Wiedemann – Herbst, Schreyer, Willaschek, Schusser, Hendrikson, Heider, Noe – Siller, Zellner, Kirchberger, Heinisch, Pauker, Straka, Stähle, Waldowsky, Abercrombie, Pronath, Rypar

Quelle: Rudi Gebert, Der neue Tag vom 26.08.17

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.