Vom Bodensee in die nördliche Oberpfalz: Petr Heider neu in Weiden

Blue Devils verpflichten jungen Verteidiger (21) vom EV Lindau

Weiden. Die Defensive der Blue Devils Weiden für die Saison 2017/2018 ist um ein wichtiges Mosaikstück reicher: Mit dem 21-Jährigen Petr Heider haben die Oberpfälzer ein hoffnungsvolles Abwehrtalent unter Vertrag genommen, das seine Qualität letzte Saison beim Ligakonkurrenten EV Lindau eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Beim letztjährigen Aufsteiger vom Bodensee war Heider der punktbeste Verteidiger.

33 Scorerpunkte (zehn Tore, 23 Vorlagen) in 46 Partien konnte der jungen Abwehrspieler in der abgelaufenen Oberliga-Spielzeit für sich verbuchen. „Petr hat mit seinen 21 Jahren eine starke Saison in Lindau gespielt“, weiß Weidens Teammanager Christian Meiler zu berichten – und sieht noch weiteres Potenzial bei Heider: „Er verfügt über eine Menge Übersicht und ist es gewohnt Verantwortung zu übernehmen – er ist aber noch kein fertiger Spieler.“

Bei den Blue Devils soll Heider, der aus Opava stammt, aber neben der tschechischen auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, eine wichtige Rolle in der Abwehr spielen, seine starken Leistungen der Vorsaison bestätigen und sich weiter positiv entwickeln. „Petr stand auch bei einigen anderen Teams auf der Wunschliste. Wir sind froh, dass er sich für Weiden entschieden hat“, so Meiler.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar