Nach dem Abgang von Johannes Wiedemann haben die Blue Devils Weiden mit dem 19-jährigen Jonas Neffin einen neuen Torhüter im Kader. Neffin wird per Förderlizenz vom DEL-Club Iserlohn Roosters in die Oberpfalz kommen.

Der Linksfänger hat seine bisherige Eishockeyzeit komplett in Iserlohn verbracht und stand in der Schüler-Bundesliga sowie in der DNL und DNL2 zwischen den Pfosten. In der letzten Saison hatte er in der DNL2 einen Gegentorschnitt von 2,85 in 26 Spielen. Neffin ist nun 3. Goalie bei den Iserlohn Roosters und soll Erfahrung in der Oberliga Süd sammeln.
Der sportliche Leiter der Roosters, Christian Hommel, sieht in Neffin viel Potential: „Wir sind sehr froh, mit den Blue Devils einen Partner gefunden zu haben, der unserem jungen Talent die Tür ins Profigeschäft öffnet. Er hat für mich in den letzten Jahren den größten Schritt gemacht und konstante Leistungen gezeigt. Um ihn in den nächsten 2-3 Jahren in der DEL zu installieren, braucht er Spielpraxis. Hier waren die Gespräche beider Organisationen sehr konstruktiv, demnach gibt es für uns keinen Zweifel, dass dies im besten Sinne des Spielers ist, aber auch für beide Vereine eine win–win-Situation ergibt. Ich bedanke mich bei den Blue Devils für die Zusammenarbeit und das Vertrauen mit einem jungen Torhüter-Duo in die Saison zu gehen.“
Trainer Ken Latta hat ebenfalls nur lobende Worte für den jungen Torhüter: „Ein sehr junger und talentierter Goalie, der bereit ist für den nächsten Schritt in seiner Karriere.“
Bildquelle: Toelle-Studios/Iserlohn Roosters