Sieben EV-Nachwuchsspieler bei Austausch mit HC Energie Karlsbad

In einem grenzübergreifenden Austausch zwischen Karlsbad und Weiden sollen die Spieler beider Clubs nicht nur auf dem Eis dazulernen, sondern auch das Leben im jeweiligen Nachbarland für eine Woche hautnah erleben. Möglich wurde dies durch die guten Kontakte von Nachwuchscoach Peter Hampl zum Nachwuchschef der Karlsbader Jiri Ryzuk.

Seit dem gestrigen Sonntag befinden sich sieben Weidener Nachwuchsspieler in Tschechien beim HC Energie Karlsbad. Damit konnte endlich der lange geplante und hochinteressante Nachwuchsaustausch zwischen dem 1.EV Weiden und dem HC Energie Karlovy Vary (Karlsbad) stattfinden, der den Kindern nicht nur sportlich, sondern auch menschlich und kulturell neue Horizonte bringen soll.

Eingefädelt hat diese tolle Sache der Weidener Nachwuchscoach Peter Hampl, der den Karlsbader Nachwuchschef Jiri Ryzuk aus früheren gemeinsamen Zeiten sehr gut kennt. Ryzuk, der bekanntermaßen früher beim 1.EV Weiden das Eishockey-Leistungszentrum geleitet hatte, aus dem heute noch viele Weidener Spieler der 1.Mannschaft stammen, stand natürlich gerne mit seinem Trainerstab für diese hochinteressante und für beide Seiten sehr schöne Sache bereit.

So konnten am gestrigen Sonntag sieben Weidener Nachwuchsspieler (im Alter zwischen 11 und 13, Jahrgang 1998-2000) nach Karlsbad reisen, wo sie mit ihren Eltern und Peter Hampl im Konferenzsaal des HC Energie von Jiri Ryzuk und seinen Trainern begrüsst wurden. Wie wir erfahren konnten, besitzen die Karlsbader einen Trainerstamm von 35 Trainern (!!!), die sich um die Nachwuchsspieler beim tschechischen Extraligisten kümmern.

Die Weidener Kinder werden die ganze Ferienwoche in Karlsbad bei ihrem jeweiligen “Austauschpartner” verbringen. Dabei werden die Weidener auch mit ihrem Partner die Schule in Karlsbad besuchen, natürlich auch eine Woche bei der jeweiligen Gastfamilie verbringen und natürlich auch an allen Trainingseinheiten in der KV-Arena teilnehmen. Im Februar 2012 werden dann die sieben “Partnerkinder” aus Karlsbad während der tschechischen Frühlingsferien nach Weiden kommen und dann wird die Sache umgedreht ablaufen.

Folgende Spieler werden am Austausch teilnehmen: links die Karlsbader, rechts die Weidener mit dem jeweiligen Jahrgang

Ondřej Pajk (1998) – Tim Brunhuber (1999)
Denis Salnikov (1998) – Simon Schwarz (1998)
Jan Hoang (1999) – Paul Lindmeier (1999)
Filip Bernáth (2000) – Florian Lehner (1999)
Jaroslav Maloušek (2000) – Magnus Enk (1999)
Jan Radosta (2000) – Aron Schwarz (2000)
Jakub Ptáček (2000) – Timo Hartung (2000)

mehr dazu auch unter folgendem Link: http://hokejkv.cz/clanek.asp?id=6080

Dank an Jens Maschke, www.bluedevilsfan.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar