Der 1.EV Weiden betreibt seit vielen Jahren eine intensive Nachwuchsarbeit. Über Jahre hinweg wird mit viel Engagement und auch unter Aufwendung von hohen finanziellen Mitteln an der Ausbildung der Spieler gearbeitet. Nun sind die ersten Spieler aus diesen Jahren des Aufbaus in ein Alter gekommen, in dem sie die ersten Schritte bei der 1.Mannschaft machen sollen.

Das Ziel des 1.EV Weiden muss sein, in den nächsten Jahren mehr und mehr Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in die erste Mannschaft einzubauen. Deshalb hat sich die sportliche Leitung und die Vorstandschaft dazu entschieden, in der kommenden Saison folgende Spieler in den erweiterten Kader der 1.Mannschaft aufzunehmen:

Als dritte Torhüterin wird Lena-Maria Völkl (18 Jahre) zur Verfügung stehen. Völkl hat bereits in der letzten Saison regelmäßig an den Trainingseinheiten der Blue Devils teilgenommen und wird auch in der kommenden Saison das intensive Training der ersten Mannschaft dazu nutzen, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

In der Verteidigung werden die beiden groß gewachsenen Abwehrrecken Florian Lehner (18 Jahre) und Jonas Voigt (18 Jahre) mit dem jüngsten Spieler im Team Valentin Bäumler (16 Jahre) soweit möglich immer mit der ersten Mannschaft trainieren. Lehner kam in der letzten Saison bereits einmal zum Einsatz (auswärts beim EV Landshut) und zeigte dabei eine gute Leistung.

Damals ebenso mit am Start bei diesem Spiel war Stürmer Kevin Kroschinski (19 Jahre), der ebenfalls zeigte, dass es möglich ist, den Sprung in die erste Mannschaft zu schaffen. Auch er und Paul Wolf (18 Jahre) werden mit dem Oberliga-Team trainieren.

In der Vorbereitung wird mit Simon Schwarz noch ein weiterer Ex-Weidener Nachwuchsspieler ein Tryout bei den Blue Devils absolvieren. Schwarz spielte in den letzten Jahren in der DNL beim EV Regensburg. In der Vorbereitungsphase wird Trainer Ken Latta die Jungs auch im einen oder anderen Spiel einsetzen, damit diese auch wichtige Spielpraxis erhalten können und sie sich so für weitere Einsätze empfehlen können. Latta meinte dazu, „ Mit harter Arbeit und einer positiven Einstellung können sie die Stammspieler in der kommenden Saison unterstützen“.

Natürlich ist der Weg als Stammspieler in die Oberliga Süd nicht einfach, aber der 1.EV Weiden traut seinen jungen Talenten diesen Schritt zu. Genauso wird die Entwicklung der weiteren U20 Spieler verfolgt und auch die Talente aus der U17 Mannschaft sind bereits jetzt im Fokus der sportlichen Leitung. Nur so wird es gelingen, in den nächsten Jahren eine Mannschaft aufzubauen, die das Prädikat ‘Weidener Jungs’ wiederbelebt.