Herbert Geisberger wird ein Blue Devil

Am Ende ging dann alles sehr schnell. Herbert Geisberger erzielte am Freitagabend für die Saale Bulls Halle im Spiel gegen Preussen Berlin noch vier Tore. Nun wechselt er mit sofortiger Wirkung zu den Blue Devils nach Weiden und tritt am Freitag gleich gegen seinen langjährigen Verein, die Selber Wölfe, an.
Der 33-jährige Herbert Geisberger wurde in Bad Aibling geboren. Seine bisherige Vereine waren die Grizzly Adams Wolfsburg (u.a. 53 DEL-Spiele), Essen, Bietigheim, Deggendorf. Ab der Saison 2011/2012 spielte er bei den Selber Wölfe und war ein Teil des Paradesturms mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk. Zur Saison 2018/19 wechselte er zu den Saale Bulls nach Halle und erzielte dort in 10 Spielen, 5 Tore und 4 Assists. Insgesamt erzielte in 431 Oberliga-Spielen 636 Punkte.

“Er kann und wird uns mit seiner Erfahrung sehr helfen. Unser Kader ist nicht sehr groß und schon deshalb mussten wir handeln”, so Geschäftsführer Thomas Siller.

“Herbert Geisberger hat die letzten Jahre bewiesen, was er kann. Er wird definitiv eine Unterstützung für uns sein”, so Ken Latta in einem ersten Statement.

Herbert Geisberger wird mit der Rückennummer 32 auflaufen.