Enttäuschender Auftritt

Eine Woche nach dem Eishockey-Fest gegen die Selber Wölfe bieten die Blue Devils nur Magerkost. Die Folge: eine unnötige Heimpleite gegen den ERC Sonthofen. Trainer Ken Latta ist richtig sauer.

(gb) Der ERC Sonthofen ist seit Jahren nicht unbedingt ein “Lieblingsgegner” der Blue Devils. Das darf aber nicht als Alibi für die 1:2 (0:1, 1:0, 0:1)-Heimpleite am Freitagabend herangezogen werden. Vielmehr müssen sich die Weidener an die eigene Nase fassen. “Die Art und Weise, wie wir verloren haben, ist enttäuschend. Zehn bis 15 Minuten Eishockey reicht nicht”, schimpfte Coach Ken Latta, der bei seinen Spielern über weite Strecken die Aggressivität vermisste. Sein Kollege Martin Sekera freute sich dagegen über einen “großen Kampf” seiner Cracks und die ersten Auswärtspunkte in dieser Saison. “Wir haben oft gut gespielt, aber knapp verloren. Heute hat es endlich gereicht.”

Den kompletten Spielbericht gibt es bei onetz.de: https://www.onetz.de/sport/weiden-oberpfalz/enttaeuschender-auftritt-id2538622.html