„Englische Woche“ mit Derby-Heimspiel

Drei Punkte haben die Blue Devils am Auftaktwochenende eingefahren. Voll motiviert gehen die Weidener Kufencracks in die erste „englische Woche“ und da wartet gleich ein Derby gegen die Eisbären Regensburg auf die Mannschaft. 

Nach der Auftaktniederlage gegen Aufsteiger Höchstadt bei der Trainer Ken Latta vor allem mit der Chancenauswertung seiner Mannschaft nicht zufrieden war, machten es die „Weidener Jungs“ am Sonntag in Waldkraiburg deutlich besser und fuhren einen 4:2-Auswärtserfolg ein.

Ein Blick auf den Gegner

Die Eisbären Regensburg haben sich in der Sommerpause einer Frischzellenkur verschrieben und mit neuen jungen Spielern aufhorchen lassen. Trainer Igor Pavlov und Sportlicher Leiter Stefan Schnabl haben eine extrem junge Mannschaft zusammengestellt, deren Stützen Nikola Gajovsky, Peter Flache, Peter Holmgren und Richard Divis über reichlich Erfahrung in der Oberliga bzw. in höherklassigen Ligen verfügen. Sie sollen die „jungen Wilden“ aus der Domstadt führen.

An den ersten beiden Spieltagen konnten die Eisbären mit den Top-Teams aus Peiting und Rosenheim phasenweise sehr gut mithalten und die Spiele offen gestalten. Nach 60 Minuten verlies unser Gegner am Mittwoch das Eis jedoch zweimal als Verlierer: 3:6 in Peiting am Freitagabend und 3:4 gegen Rosenheim am Sonntag in der Donau-Arena. Somit liegen die Eisbären aktuell in der Tabelle hinter den Blue Devils, aber nach zwei Spieltag ist das Tabellenbild mit Vorsicht zu genießen.

Im Fokus: Die Blue Devils

Bei den Blue Devils wollte der Puck am Freitag einfach nicht ins Höchstadter Tor. Trainer Ken Latta bemängelte nach dem Spiel zu Recht die Chancenverwertung seiner Mannschaft. Am Sonntag gelangen dann die wichtigen Tore beim 4:2-Auswärtserfolg in Waldkraiburg, der der Mannschaft gehöriges Selbstvertrauen gegeben hat. Fokussiert auf das anstehende Derby vor gut gefüllten Rängen starteten die Blue Devils in die Trainingswoche.

Verzichten muss der Trainerstab dabei vorerst auf Lukas Zellner, der sich im Spiel am Freitag gegen die Höchstadt Alligators eine Verletzung zuzog (lower body) und vorerst ausfallen wird. Marco Habermann musste in Waldkraiburg frühzeitig verletzungsbedingt vom Eis. Sein Einsatz im Oberpfalz-Derby entscheidet sich kurzfristig. Ralf Herbst kehrt nach abgeleisteter Spielsperre wieder in den Kader zurück.

Autor: Sebastian Kastner.