„Die Playoffs sind das Ziel“

Am kommenden Wochenende beginnt die Meisterrunde der Oberliga Süd. Nach der Hauptrunde belegten die Blue Devils, für viele überraschend, den 7. Platz. Somit wurde das primäre Saisonziel, die Qualifiaktion für die Meisterrunde, souverän erreicht. Da der Viertplatzierte SC Riessersee aufgrund eines laufenden Insolvenzverfahrens nicht an der Meisterrunde teilnehmen darf, starten die “blauen Teufel” sogar von Platz 6 in die Runde der besten 10 Teams. Nach dem Auswärtsspiel in Lindau am Freitag empfangen die Weidener am Sonntag die Memmingen Indians in der Hans-Schröpf-Arena.

Die Zielsetzung ist für den Geschäftsführer der Blue Devils, Thomas Siller, ganz klar: „Wir wollen unbedingt unter die ersten 8 und somit die Playoffs erreichen.“ Dabei soll eine gute Ausgangsposition geschaffen werden. Eine möglichst hohe Platzierung in der Meisterrunde würde die Chance auf ein Überstehen der ersten Playoff-Runde deutlich erhöhen. „Allerdings haben die Mannschaften ab Platz 5 abwärts eine verhältnismäßig geringe Punktedifferenz und alle diese Mannschaften sind in etwa auf dem gleichen Niveau.“ Zum Ende der Hauptrunde legten die Blue Devils mit 10 Siegen aus 12 Spielen eine überaus erfolgreiche Serie hin. Diese Euphorie wollen die Weidener nun auch in die Meisterrunde mitnehmen. „In der Phase dieser Siegesserie haben wir eine überaus großartige Unterstützung von den Fans bekommen. Wenn wir diese auch in der Meisterrunde von den Rängen bekommen, wird die Mannschaft dies mit Sicherheit durch sportliche Leistungen zurückzahlen und wir werden so gemeinsam unser Ziel, die Playoffs, erreichen“. Erwähnenswert hierbei ist auch, dass die Weidener Fans nach dem verlorenen Spiel gegen die Eisbären Regensburg in der vergangenen Woche ihre Mannschaft feierten. Dadurch war die Niederlage sehr schnell vergessen und gegen Waldkraiburg konnten die nächsten Punkte eingefahren werden.

Viel wird auch davon abhängen, wie sich die personelle Situation entwickeln wird. „In dieser Saison hatten wir bisher sehr großes Verletzungspech. Teilweise fehlte uns ein kompletter Block. Aufgrund dessen sind die Leistungen der letzten Wochen umso bemerkenswerter. Ich hoffe, dass zeitnah wieder einige Spieler in den Kader zurückkehren werden.“ Neuverpflichtungen sind aufgrund der Ausfälle allerdings nicht ausgeschlossen. „Wir halten die Augen auf jeden Fall offen. Wenn sich etwas ergibt, werden wir auf dem Transfermarkt nochmal aktiv“, so Siller weiter.

Bis zum 10.3. stehen nun jeweils neuen Heim- und Auswärtsspiele auf dem Programm. „Es wird eine spannende Runde mit vielen interessanten Spielen und ich hoffe, dass wir nach dem letzten Spieltag zu Hause gegen Lindau unseren Fans den Einzug in die erste Playoff-Runde schenken dürfen.

Also Fans: Unterstützt die Mannschaft in der Meisterrunde, dann erreichen wir auch unser nächstes Ziel: gemeinsam in die Playoffs.