Derby-Pleite für Blue Devils

Die Blue Devils haben ihre gute Saisonbilanz von drei Siegen gegen die Selber Wölfe nicht ausbauen können. Nach der zweiten Pleite gegen den Nachbarn in der laufenden Spielzeit rücken die Tabellenplätze sechs oder gar fünf in weite Ferne.

Zwei Drittel auf Augenhöhe und dann doch eine Abfuhr: Bei den Blue Devils sorgte die klare 1:6 (0:1, 1:1, 0:4)-Niederlage am Freitagabend in Selb für jede Menge Ernüchterung und noch mehr für Verdruss. “Ich bin sauer auf die Schiedsrichterleistung”, knurrte Trainer Ken Latta. “Der Penalty im ersten Drittel gegen uns war keiner”, schimpfte er. Im letzten Drittel hätten die Unparteiischen nach dem dritten Selber Tor massiv ins Spiel eingegriffen: “Dann war nichts mehr zu holen.” Selbs Trainer Henry Thom blieb dagegen gelassen: “Unser Sieg war verdient.”
Den kompletten Spielbericht gibt es bei onetz: https://www.onetz.de/sport/weiden-oberpfalz/derby-pleite-fuer-blue-devils-id2622554.html