Christian Wolf neuer Athletiktrainer der Blue Devils

EV-Vorsitzender Thomas Siller (links) und Teammanager Christian Meiler (rechts) begrüßten den neuen Athletiktrainer der Blue Devils, Christian Wolf, im Team.

Trainerteam erweitert – Professionelles Off-Ice-Training für Weidener Profis

Weiden. Die Blue Devils haben ihr Team erweitert. Allerdings nicht auf, sondern neben dem Eis. Mit Christian Wolf konnten die Weidener einen top ausgebildeten Athletiktrainer und Personal Coach für ihr „Off-Ice-Training“ gewinnen.

„Wir hatten schon in der letzten Saison Kontakt. Die Philosophie von Christians Training deckt sich mit unseren Vorstellungen“, so Teammanager Christian Meiler. Wolf, der unter seinem Motto „Yourbodyisyourmachine“ im Internet zu finden ist, wird einmal wöchentlich vormittags mit den Profis im Team der Blue Devils gezielt arbeiten.

Gerade das Training neben dem Eis spiele eine große Rolle, wenn es zum Saisonende hin „um alles“ gehe, so Meiler. Den Fitnesszustand der Spieler auf hohem Level zu halten und Verletzungsprävention zu betreiben, das sind die wesentlichen Ziele. „Ich werde vor allem auf die Körperstabilität, Antrittsschnelligkeit und Reaktionsfähigkeit, also Antizipation, den Fokus legen“, beschreibt der Schirmitzer, der schon seit längerem mit einigen Spielern der Blue Devils, aber auch mit Akteuren der Eisbären Regensburg zusammenarbeitet, seine Herangehensweise. Dabei werde er das Training abwechslungsreich gestalten, mit den Spielern sowohl im Kraftraum als auch auf der Aschenbahn arbeiten. „Es soll ja keine Langeweile aufkommen“, schmunzelt der 30-Jährige, der bei zahlreichen namhaften Instituten seine Ausbildung genossen hat – sogar international.

Neben seiner akademischen Ausbildung konnte sich Wolf unter anderem von US-Fitnesscoach Mark Verstegen, der unter dem ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann die deutsche Fußball-Nationalmannschaft fit machte, bei einem Besuch in dessen Trainingszentrum in Phoenix/Arizona interessante Tipps abholen. „Deshalb wird im Training vielleicht das eine oder andere Spezialutensil aus den Staaten zum Einsatz kommen“, verrät der Athletiktrainer, der auch als „Sportmentaltrainer“ zertifiziert ist. „Der mentale Aspekt spielt eine immer größere Rolle“, weiß Wolf.

Devils-Cheftrainer Milan Mazanec, mit dem sich Wolf im Rahmen des Trainingslagers der Blue Devils austauschte, habe volles Vertrauen in die Fähigkeiten und die Arbeit des 30-Jährigen. „Ich darf das Training frei gestalten.“ Und dabei will er das Maximum für die Weidener Profis rausholen.

„Es gibt bei Eishockeyspielern keine Schmerzgrenze“, lacht der Athletiktrainer. „Generell hat jeder Sportler Eigenschaften, die ihm von seiner Sportart her gegeben werden: vom Fußballer bis hin zum Golfer zurück zum Eishockeyspieler sind alle unterschiedlich.“ Da jeder Sportler von seiner Statur her sehr individuell sei, vom Körpergewicht wie auch von den „Hebeln der Arme und Beine“, werde Wolf auf spezielle Bedürfnisse besonders achten. “Was jedoch alle eint: der Wille sich ständig zu verbessern.“