Blue Devils verlieren in Höchstadt

Im zweiten Drittel spielen die Blue Devils Weiden in der Eishockey-Oberliga-Süd gegen den Höchstadter EC groß auf. Marco Pronath und Martin Heinisch sorgen für die Führung. Im Schlussdrittel schlagen die Gastgeber zurück.
Zweite Niederlage in Folge für die Blue Devils Weiden: Am Mittwochabend unterlag die Truppe von Coach Ken Latta vor 796 Zuschauern beim Höchstadter EC mit 2:4 (0:1, 2:0, 0:3). Aab (13.) schoss die Hausherren in Führung. Im Mitteldrittel drehten Marco Pronath (38.) und Martin Heinisch (40.) die Partie zugunsten der Oberpfälzer. Doch im finalen Anschnitt sorgten Lenk (42.), Aab (45.) und erneut Lenk (53.) für einen unter dem Strich verdienten Erfolg der “Alligators”.

Im Tor setzte Latta wieder auf den zuletzt so brillierenden Daniel Filimonov, der aber die Pleite auch nicht verhindern konnte. Mit etwas mehr Fortune wäre vielleicht zumindest ein Zähler für die Devils drin gewesen, doch Höchstadt hatte auch das nötige “Scheibenglück” auf seiner Seite.

Weiter geht’s für Weiden bereits am Freitag, wenn um 20 Uhr der ERC Sonthofen in der Hans-Schröpf-Arena gastiert.