Der Athletiktrainer der Blue Devils Weiden, Christian Wolf, hatte die Ehre, zwei Trainingstage mit den Nachwuchsmannschaften des Deutschen Eishockeybundes verbringen zu dürfen. Diese fanden im Bundesleistungszentrum in Füssen statt.

Der Fitnesscoach, der sich als Personal Trainer und Mentalcoach überregional einen Namen gemacht hatte, durfte dem Bundestrainer für Wissenschaft und Ausbildung, Karl Schwarzenbrunner, helfend zur Seite stehen. Dabei führte er mit ihm verschiedene Leistungstests auf und neben dem Eis (u.a. Klimmzüge, Liegestützen, Halteübungen, Ausdauer Tests) mit den Nachwuchsmannschaften U18 und U20 durch und war sowohl beim Warm Up als auch bei eishockeyspezifischen Übungen vorne mit dabei.

Die Tests dienten zum einen, um den aktuellen Trainingszustand der einzelnen Spieler festzustellen und zum anderen mit den Ergebnissen, die Head Coach Christian Künast dann vorlagen, gegebenenfalls Handlungsempfehlungen für diverse Maßnahmen ableiten zu können. Der Trainingstag begann morgens um 6.30 Uhr und ging bis spät in den Abend hinein, der mit der Nachbereitung der Testergebnisse des Tages und der Vorbereitung des Folgetages endete.

Christian Wolf meinte „Es war eine große Erfahrung für mich, mit der U18/U20 trainieren zu dürfen und zu sehen in welche Richtung der DEB sich weiterhin entwickelt. Vor allem auch auf „Nachwuchsebene“. Natürlich hoffe ich, das ein oder andere mal wieder dabei sein zu dürfen“.

Nun aber gilt es, sich auf die Vorbereitungsphase der Blue Devils zu konzentrieren und auch hier das bestmöglichste aus den Spielern herauszuholen.