Aus in der Verlängerung

Die Blue Devils liefern den Hannover Scorpions einen beherzten Kampf, doch das fünfte Match können sie nicht erzwingen. Der ehemalige Weidener Patrick Schmid trifft in der “Overtime” und schickt seinen Ex-Verein in die Sommerpause.

Die “Best-of-5”-Serie im Play-off-Achtelfinale der Eishockey-Oberliga zwischen den Blue Devils Weiden und den Hannover Scorpions ist nach dem vierten Match entschieden. Die Weidener unterlagen am Freitag nach großem Kampf mit 3:4 (1:2, 1:1, 1:0, 0:1) nach Verlängerung. Während für die Truppe von Trainer Ken Latta die Saison beendet ist, steht der Vizemeister der Oberliga Nord nach dem dritten Sieg im Viertelfinale und darf weiter vom Aufstieg in die DEL2 träumen.
Den kompletten Spielbericht gibt es bei onetz.de: https://www.onetz.de/sport/weiden-oberpfalz/verlaengerung-id2670986.html