4:5-Niederlage nach Verlängerung: Sonthofen nutzt dumme Strafen

Bittere Niederlage für die Blue Devils: Drei Punkte sind in Sonthofen greifbar nahe, doch am Ende nehmen die Weidener nur einen mit auf die Heimreise. Die Allgäuer nutzen dumme Strafzeiten zur Wende. 

(gb) “Es wäre mehr drin gewesen. Die Mannschaft hat super gekämpft, doch wir waren nicht clever genug und auch das Glück war nicht auf unserer Seite”, sagte Florian Zellner nach der 4:5 (1:1, 2:1, 1:2, 0:1)-Niederlage nach Verlängerung beim ERC Sonthofen. Der Co-Trainer der Blue Devils verschwieg aber auch nicht die “beiden dummen Strafzeiten”, welche die Allgäuer in der Schlussphase der regulären Spielzeit zum Ausgleich nutzten: “Das war ärgerlich!” Bis zur 50. Minute waren die Oberpfälzer mit 4:2 in Führung.

Den kompletten Spielbericht finden Sie bei onetz.de: https://www.onetz.de/sport/weiden-oberpfalz/sonthofen-nutzt-dumme-strafen-id2512816.html